Nachbarn Öffnen Die Tür Und Sehen Einen Tapferen Fünfjährigen Mit Seiner Kleinen Schwester Auf Dem Arm

Posted by Henry Allen on

Für Eltern ist es wichtig, dass sie den Kindern wertvolle Sicherheitsmaßnahmen beibringen, um sie auf Notfälle vorzubereiten. Kinder sollten aber nicht nur lernen, wie man bei Notfallsituationen reagiert, sondern auch, wie man vorsichtiger sein kann, um das Risiko zu verringern, dass solche Situationen überhaupt erst entstehen. Eine Mutter in Berlin fand heraus, wie wertvoll eine solche Vorbereitung ist, als eines Abends zu Hause völlig unerwartet ein Feuer ausbrach.

 

Als die Mutter vom Einkaufen zurückkam, sah sie, dass das Haus brannte. Sie hatte drei Kinder und fürchtete bereits das Schlimmste, da bereits das gesamte Haus in Flammen stand und der Haupteingang blockiert war. Sie geriet in Panik, verharrte regungslos in der Einfahrt und starrte hilflos auf das Inferno. Aber zu diesem Zeitpunkt war etwas Unglaubliches passiert: Ihr fünfjähriger Sohn hatte seine beiden kleinen Schwestern durch die Hintertür aus dem Haus getragen und war hilfesuchend zu den Nachbarn gerannt. Als die Nachbarn die Haustür öffneten, merkten sie sofort, dass etwas nicht stimmte und alarmierten den Rettungsdienst. Der kleine Sohn der Mutter hatte einen kühlen Kopf behalten, ruhig und besonnen gehandelt und zweifellos seinen Schwestern und sich selbst das Leben gerettet.    

 

„Er ist sehr intelligent, aufgeweckt und reagiert schnell. Ich werde das nie vergessen und bin unendlich dankbar, dass er sich erinnert hat, was ich ihm beigebracht habe.“

 

Diese wunderschöne Geschichte zeigt sowohl den Mut eines kleinen Jungen als auch die Wichtigkeit eines sorgfältig ausgearbeiteten Plans für Notfälle. Eine Studie zeigt, dass weniger als 20 Prozent der Haushalte im Großraum Berlin einen Fluchtplan für den Brandfall ausgearbeitet und eingeübt haben. Wir möchten die Chancen erhöhen, Verluste zu erleiden und haben daher einige praktische Hinweise für Familien ausgearbeitet, die man bei der Erstellung eines Notfallplans verwenden kann.

 

  1. Planen Sie den Fluchtweg

Arbeiten Sie einen Plan aus, wenn alle Familienmitglieder anwesend sind und aufmerksam zuhören, zum Beispiel am Esstisch. Besprechen Sie die beste Fluchtmöglichkeit bei einer notwendigen Evakuierung: entweder die Eingangstür oder die Fenster. Legen Sie einen Sammelpunkt außerhalb des Wohnraums im Freien fest, wo sich nach Verlassen der Wohnung oder des Hauses alle versammeln.  

 

  1. Üben, üben, üben

Das Sprichwort ist richtig: Übung macht den Meister. Achten Sie darauf, den Plan öfters zu üben, vor allem, wenn Sie kleine Kinder haben. Durch die praktische Wiederholung prägt sich die Übung besser ins Gedächtnis ein. Es ist wichtig, das Kriechen auf dem Boden zu trainieren, um dem Rauch auszuweichen und man sollte die Übung auch mit verbundenen Augen durchführen.

 

  1. Vorbereitung auf den schlimmsten Fall

Anhalten, fallen lassen und sich wälzen, falls die Kleidung Feuer gefangen hat: Dieser Rat stimmt auch heute noch. Wenn zur Familie ein Baby gehört, besprechen Sie, wer dem Kleinen sofort zu Hilfe kommt. Manche Brände können auch gelöscht werden, bevor sie sich ausbreiten. Besprechen Sie die unterschiedlichen Formen eines Brandes und wie man jeweils damit umgeht, aber wenn auch nur die geringsten Zweifel bestehen, sollte man die Wohnung verlassen und das Löschen der Feuerwehr überlassen.

 

Wir hoffen, dass diese Geschichte lehrreich war und Sie inspiriert hat. Hoffentlich sind Ihnen die angegebenen Informationen von Nutzen, um für mehr Sicherheit und ein größeres Wohlbefinden Ihrer Familie zu sorgen. Wenn Sie noch mehr herzerwärmende Geschichten lesen oder sich mit ähnlichen Informationen auf dem Laufenden halten möchten, lassen Sie sich doch einfach auf unsere Mailingliste setzen. Vergessen Sie auch nicht, sich in unserem Web-Store nach praktischen, preiswerten und hochwertigen Produkten umzusehen.   

TRAGEN SIE SICH IN UNSERE MAILING-LISTE EIN

* Hier eintragen

Share this post



← Older Post Newer Post →